0 52 32 / 95 44-5 info@lagenser.de

Traditionsbewusst und mit viel Leidenschaft widmen wir uns der Herstellung und dem Vertrieb von frischen und natürlichen Fruchtsaftprodukten. 

Als familiengeführtes Unternehmen sind wir bereits in der dritten Generation tätig. Wir gehören dem deutschen Mittelstand an und beschäftigen derzeit 20 Mitarbeiter. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahre 1935 durch den Senior Erich Koch unter dem Namen „Fruchtsaftkelterei Erich Koch“. Das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens erforderte im Laufe der Zeit einige betriebliche Anpassungen sowie eine Umfirmierung bis zu dem heutigen Namen „Lagenser Fruchtsäfte – Koch Getränke GmbH“.
Nichts geändert hat sich an unserem Anspruch, hochwertige Fruchtsäfte in Premium Qualität zu produzieren, damals wie heute…

• Ihr Direktsaftspezialist aus dem Lipperland mit großer Sortenvielfalt aus Eigenproduktion

• Moderne Pressen und Abfüllanlagen garantieren die schonende Herstellung der naturreinen Fruchtsäfte

• Ständige Qualitätskontrollen im eigenen Labor durch qualifizierte Mitarbeiter

• Große Lagerhaltung garantiert sofortige Lieferfähigkeit des gesamten Sortiments

• Abfüllung ausschließlich in umweltfreundlichen Mehrwegglasflaschen

• SGF-Qualität geprüft

Eine Tradition

Lagenser Fruchtsäfte – Eine Tradition

Als familiengeführtes Unternehmen produzieren wir seit über 80 Jahren Fruchtsäfte mit höchstem Qualitätsanspruch und einzigartigem Geschmack. Unsere Produkte erhalten Sie trinkfertig abgefüllt in umweltfreundlichen Mehrwegglasflaschen in verschiedenen Gebinden. Die hochwertigen Rohsäfte lagern wir bis zur Abfüllung in sterilen Edelstahltanks mit unterschiedlichen Fassungsvermögen. Die langjährige Zusammenarbeit mit ausgewählten Speditionen und der eigene Fuhrpark macht die Logistik problemlos und erfüllt zuverlässig die hohen Anforderungen im Bereich Lebensmitteltransporte. Die Anschaffung eines eigenen Tankzuges ermöglicht eine weitere Zeitersparnis und Vereinfachung der Abfüllung und Logistik.
Auf Grund modernster Keltertechnik sowie unserer komplexen Abfüllanlage sind wir in der Lage, kostengünstige Lohnfüllungen in umweltfreundlichen Glasflaschen mit Schraubverschluss anzubieten. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und Tradition.

Unser Direktverkauf ist für Sie geöffnet

Freitags 10.00 – 18.00 Uhr
Samstags 10.00 – 14.00 Uhr

Während der Obstsaison im Herbst erweiterte Öffnungszeiten

Auf einer Fläche von ca. 150 qm begrüßen wir Sie gerne zum entspannten Einkaufen unserer gesamten Produktpalette. Probieren Sie an unserer Fruchtsaftbar und finden Sie Ihre Lieblingssorte. Unsere Produkte können Sie als Einzelflaschen erwerben oder nach Ihren Wünschen im Gebinde zusammen stellen.

Präsentkörbe mit unseren leckeren gesunden Fruchtsaftprodukten sind immer ein willkommenes Geschenk. Wir stellen die Körbe nach Ihren Wünschen zusammen. Sprechen Sie uns an. Unser Sortiment an den beliebten Prinz Spirituosen aus der österreichischen Manufaktur bietet eine exclusive Auswahl an feinen Likören und Obstbränden.

Bei uns parken Sie selbstverständlich kostenlos und direkt vor der Tür

Direktverkauf

Direktverkauf

Unser Direktverkauf ist für Sie geöffnet

Freitags 10.00 – 18.00 Uhr
Samstags 10.00 – 14.00 Uhr

Auf einer Fläche von ca. 150 qm begrüßen wir Sie gerne zum entspannten Einkaufen unserer gesamten Produktpalette. Probieren Sie an unserer Fruchtsaftbar und finden Sie Ihre Lieblingssorte. Unsere Produkte können Sie als Einzelflaschen erwerben oder in 6er oder 12er Kisten nach Ihren Wünschen zusammen stellen.

Wir stellen Ihnen Präsentkörbe nach Ihren Wünschen zusammen. Unser Sortiment an Prinz Spirituosen ermöglicht Ihnen eine exclusive Auswahl an feinen Likören.

Bei uns parken Sie selbstverständlich kostenlos und direkt vor der Tür

Obstannahme

Obstannahme

Ab Ende August ist es Zeit, die frischen Äpfel und Birnen zu ernten und zu verarbeiten. Jetzt ist Initiative gefragt! Unser Ziel ist die Verarbeitung der größtmöglichen Menge an Obst aus Ihren heimischen Gärten oder Obstwiesen. Die bunte Mischung der vielen unterschiedlichen Sorten macht unseren Saft so außergewöhnlich lecker. Wir zählen auf unsere fleißigen Kunden, die uns den größtmöglichen Ertrag zur Verarbeitung bringen. So kann Jeder etwas zum Genuss des frischen Saftes und zum Erhalt der Regionalität beitragen und von dem vergünstigten Verarbeitungspreis profitieren. Den genauen Start der Obstannahme erfahren Sie auf unserer Internetseite und in den regionalen Zeitungen.

Obstannahme ab dem 29. August 2022

Unsere Sonderöffnungszeiten während der Obstsaison

Montag 10.00 – 18.00 (zusätzlich)
Mittwoch 10.00 – 18.00 (zusätzlich)
Freitag 10.00 – 18.00 (regulär)
Samstag 10.00 – 14.00 (regulär)

Lohnmost

Die Obstanlieferung ist nicht nur an unserem Standort möglich. Wir haben verschiedene Annahmestellen eingerichtet, um die Anfahrtswege zu verkürzen. Diese Stellen werden von uns regelmäßig angefahren, um das dort angelieferte Obst zur Verarbeitung abzuholen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Obstgutscheine nur direkt bei den Annahmestellen zu den jeweils vorgegebenen Konditionen bezogen und abgerechnet werden können. Die angelieferte Menge spielt bei uns keine Rolle. Auch die Abgabe von Kleinstmengen ist möglich. Natürlich sollte das Obst erntefrisch sein und keine faulen Stellen oder gar Schimmelsporen aufweisen. Dieses Obst ist nicht zur Saftherstellung geeignet und muss aufwendig per Hand aussortiert werden. Die gelieferte Menge wird vor Ort gewogen und ist die Grundlage für Ihre Gutschrift. Die Lohnmostzuzahlung rechnet sich wie folgt:
Für 100 kg Äpfel/Birnen bekommen Sie 80 Flaschen a 0,7 Liter Fruchtsaft zum vergünstigten Preis. Für den Fall, dass Sie einen besonders hohen Obstertrag haben und Sie die erhaltene Menge Fruchtsaft einfach nicht verbrauchen können, gibt es die Möglichkeit des Obsttausches ohne Zuzahlung. In diesem Fall rechnen wir Ihr Obst zu einem Ankaufspreis ab, für dessen Wert Sie den Saft Ihrer Wahl zu unseren Direktverkaufspreisen aussuchen können. Bis auf Weiteres beträgt dieser Ankaufspreis 10,00 Euro für 100 kg Obst. Bitte beachten Sie, dass unsere Säfte ausschließlich in umweltfreundlichen Glas-Mehrwegflaschen angeboten werden. Das Pfandgeld beträgt pro Flasche 0,15 Euro und pro Kiste 1,50 Euro.

 

Lohnmost

Lohnmost

Lohnmost

Ab Ende August bis Ende Oktober beginnt unsere Obstannahme von erntefrischen Äpfeln und Birnen aus der Region. Die Abgabe ist nicht nur an unserem Standort möglich. Wir haben verschiedene Annahmestellen eingerichtet, um die Anfahrtswege zu verkürzen. Diese Stellen werden von uns regelmäßig angefahren, um das dort angelieferte Obst zur Verarbeitung abzuholen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Obstgutscheine nur direkt bei den Annahmestellen zu den jeweils vorgegebenen Konditionen bezogen und abgerechnet werden können. Die angelieferte Menge spielt bei uns keine Rolle. Auch die Abgabe von Kleinstmengen ist möglich. Natürlich sollte das Obst erntefrisch sein und keine faulen Stellen oder gar Schimmelsporen aufweisen. Dieses Obst ist nicht zur Saftherstellung geeignet und muss aufwändig per Hand aussortiert werden. Die gelieferte Menge wird vor Ort gewogen und ist die Grundlage für Ihre Gutschrift. Die Lohnmostzuzahlung rechnet sich wie folgt:
Für 100 kg Äpfel/Birnen bekommen Sie 80 Flaschen a 0,7 Liter Fruchtsaft zum vergünstigten Preis. Für den Fall, dass Sie einen besonders hohen Obstertrag haben und Sie die erhaltene Menge Fruchtsaft einfach nicht verbrauchen können, gibt es die Möglichkeit des Obsttausches ohne Zuzahlung. In diesem Fall rechnen wir Ihr Obst zu einem Ankaufspreis ab, für dessen Wert Sie den Saft Ihrer Wahl zu unseren Direktverkaufspreisen aussuchen können. Bis auf Weiteres beträgt dieser Ankaufspreis 10,00 Euro für 100 kg Obst. Bitte beachten Sie, dass unsere Säfte ausschließlich in umweltfreundlichen Glas-Mehrwegflaschen angeboten werden. Das Pfandgeld beträgt pro Flasche 0,15 Euro und pro Kiste (leer) 1,50 Euro.

 

Rhabarber

Rhabarberverarbeitung

Bei der Verarbeitung unserer heimischen Obstsorten spielt die Rhabarberverarbeitung eine große Rolle. Bei den rötlich grünen Stangen handelt es sich botanisch gesehen um ein Gemüse, die Behandlung gleicht jedoch der einer Frucht. Im Laufe der Jahre hat sich Rhabarbernektar besonders als Schorle europaweit als beliebtes Erfrischungsgetränk durchgesetzt. Durch unsere langjährige Erfahrung und stetige Weiterentwicklung sind wir heute führend in der Rhabarber-Verarbeitung. In der Rhabarber Saison von Mai bis Juni werden mehrere tausend Tonnen verarbeitet.

 

Lohnfüllungen

Einen weiteren wichtigen Betriebsbereich stellt unsere moderne Abfüllanlage dar. Bei einer Kapazität von 70.000 bis 80.000 Flaschen täglich sind Lohnfüllungen für uns kein Problem. Wir verwenden ausschließlich Glasflaschen unterschiedlicher Größen bevorzugt aus dem Vdf-Mehrweg-System, um die Rationalisierung der Leergutrückgabe zu erhalten. Aus ökologischer Sicht ist Glas für Fruchtsäfte die ideale Umschließung. Es ist geruchsneutral, nimmt keine Farbstoffe auf und kann sie somit auch nicht an das Produkt abgeben. Eine Flasche kann bis zu 40-mal befüllt werden und hat eine Lebensdauer von ca. 10 Jahren. Auch danach wird sie durch Einschmelzung wieder recycelt.

 

Lohnfüllungen

Lohnfüllungen

Lohnfüllungen

Einen weiteren wichtigen Betriebsbereich stellt unsere moderne Abfüllanlage dar. Bei einer Kapazität von 70.000 bis 80.000 Flaschen täglich sind Lohnfüllungen für uns kein Problem. Wir verwenden ausschließlich Glasflaschen unterschiedlicher Größen bevorzugt aus dem Vdf-Mehrweg-System, um die Rationalisierung der Leergutrückgabe zu erhalten. Aus ökologischer Sicht ist Glas für Fruchtsäfte die ideale Umschließung. Es ist geruchsneutral, nimmt keine Farbstoffe auf und kann sie somit auch nicht an das Produkt abgeben. Eine Flasche kann bis zu 40-mal befüllt werden und hat eine Lebensdauer von ca. 10 Jahren. Auch danach wird sie durch Einschmelzung wieder recycelt.

 

Logistik

Logistik

Unser Warenlager umfasst 4 Hallen für Fertigprodukte, wo mehrere 100.000 Flaschen in übersichtlicher Struktur lagern. Die fertigen Produkte werden hier auftragsbezogen zusammengestellt bis sie ausgeliefert bzw. abgeholt werden.

Unser Gewerbe Bestellformular finden Sie hier > Bestellformular

Unternehmens Geschichte

Unternehmens Geschichte

1935 Gründung der Fruchtsaftkelterei Erich Koch. Zu Beginn der Tätigkeit wurden hier Zuckerrüben zu Sirup verarbeitet. Später folgte die Obstverarbeitung, zunächst von Äpfeln und Birnen aus der näheren Umgebung. Heimische Obstsorten wie Johannisbeeren, Stachelbeeren, Zwetschgen und Sauerkirschen kamen hinzu. Die umliegenden Streuobstwiesen lieferten die frischen Früchte, der trinkfertige Saft wurde mit Trecker und Anhänger ausgefahren. Man verwendete die braunen Glasflaschen, die mit einem Kronkorken geschlossen wurden und in Holzkisten transportiert wurden.

1965 Es folgte die Verarbeitung von Konzentrat aus Zitrusfrüchten. Zunächst wurde das Sortiment auf Orangennektar ausgeweitet. Später bereicherten viele verschiedene Sorten das Sortiment.

1968 Erich Koch Junior übernahm den Familienbetrieb in 2. Generation. Als junger Unternehmer beschäftige er sich umfassend mit der technischen Entwicklung, besonders im Bereich der Abfüllung und brachte den Betrieb seines Vaters auf einen modernen Stand. Sein unternehmerisches Geschick verhalf ihm zum Erfolg, so dass der Betrieb expandierte.

1985 Es bot sich die Möglichkeit der Vergrößerung des Betriebsgeländes am Standort. Hieraus entstand die Idee, einen Getränkeabholmarkt zu eröffnen, um den Kunden ein umfassendes Getränkevollsortiment anbieten zu können. Auch hier investierte Erich Koch viel Energie und kaufmännisches Know How, so dass der Abholmarkt ein paar Jahre später vergrößert wurde.

1997 Das Familienunternehmen sollte Zuwachs bekommen. Sohn Axel Koch trat ganz im Sinne des Vaters in den Betrieb ein. Nachdem er sich ein umfassendes Wissen im Unternehmen angeeignet hatte, fiel 1997 die Entscheidung der Umstrukturierung zur GmbH. Ralf Bössenkamp, ebenso aus dem Familienkreis und versierter Techniker übernahm als zweiter Geschäftsführer gemeinsam mit Axel Koch die Unternehmensführung. Mit Schwerpunkt auf die Obstverarbeitung wurde ein einzigartiges schonendes Verfahren der Rhabarberverarbeitung entwickelt.

2001 Die umfangreiche Obstverarbeitung insbesondere die Apfel- und Rhabarberverarbeitung erforderten weitere Lagerflächen für die fertigen Produkte. Eine neue Lagerhalle wird auf den angrenzenden ehemaligen Außenplätzen des Tennis Clubs gebaut. So wird sichergestellt, dass die Produkte kontinuierlich verfügbar sind und die Logistik reibungslos verläuft.

2015 Es erfolgte eine Neustrukturierung der gesamten Tankanlagen auf dem Betriebsgelände, um den Ablauf der Logistik zu vereinfachen. Die Kapazitäten der Edelstahltanks liegen zwischen 10.000 und 60.000 Litern Inhalt und garantieren das ganze Jahr über frisch abgefüllte Säfte. Der Einsatz modernster Technik und streng kontrollierte Rohstoffe sichern qualitativ hochwertige Produkte, die wertschonend und umweltbewusst hergestellt werden.

2019 Die Lagerung der frischen Rohsäfte benötigt mehr Kapazität. Um Auslagerungen und somit lange Transportwege zu vermeiden, ist insbesondere aus ökologischen Gesichtspunkten die Anschaffung weiterer Tanks nötig. Hierfür wird Stellfläche gebraucht, so dass wir uns schweren Herzens nach über 30 Jahren von dem Getränkeabholmarkt trennen musste. In den frei gewordenen Lagerhallen entstehen neue Tanklager. Der Getränkemarkt wird umgestaltet, denn der Verkauf der eigenen Produkte sollte für unsere langjährigen Kunden erhalten bleiben.

Der Anfang

Getränkemarkt

Modernisierung